Der erste Flug mit Baby – worauf sollte man alles achten?

Der erste Flug mit Baby / Kleinkind. (© Copyright Pixabay)

Wer von Euch liebt es auch als Eltern zu verreisen und fliegt schon bald das erste Mal mit seinem Baby oder Kleinkind in den Urlaub? Worauf sollte man unbedingt achten? Darf Babynahrung mit an Bord und wie viel Flüssigkeit darf mit ins Flugzeug genommen werden? Diese und weiteren Fragen beantwortet uns Stewardess Christine aus Erfurt von der Germania Fluggesellschaft.

Experten-Interview mit Stewardess Christine

Christine ist Stewardess bei Germania.

Hand aufs Herz: Wie bist du eigentlich zum Beruf Stewardess gekommen? 

Ich bin ein sehr weltoffener und neugieriger Mensch. Alles was mit Reisen, fremden Kulturen und Bewegung zu tun hat, interessiert mich sehr. Ich habe die Ausschreibung damals von Germania gelesen, mich beworben und ein halbes Jahr später ging es für mich schon los.

Das heißt, Du warst Quereinsteigern? 

Ja genau, ich bin mit meinen 37 Jahren damals eine absolute Quereinsteigerin gewesen. Nach meinem Fernstudium zur Tourismus Fachkraft und nach dem Ende meiner eigenen Bar in Eisenach, wollte ich einfach einen Neuanfang in Erfurt.

Ist Stewardess dein Traumberuf?

Meinen Traumberuf würde ich es nicht nennen, aber es ist definitiv ein sehr abwechslungsreicher Beruf und genau das richtige im Moment für mich. Kein Tag ist wie der andere und genau das mag ich auch so. Als Kabinenchefin trage ich die Verantwortung für mein gesamtes Team an Board. Und das Klischee, wir sind nur die “Saftschupsen”, ärgert mich.

Welche besonderen Tipps hast du als Profi für Schwangere für einen Flug? Besondere Kompressionsstrümpfe, Thrombosespritzen oder Feuchtigkeitscremes?

Besondere Tipps habe ich keine. Wichtig ist aber, immer alles mit dem Arzt vor dem Flug abzuklären. Bei uns (Germania) dürfen Schwangere bis zur 36. Schwangerschaftswoche mit fliegen. Ab der 37. Schwangerschaftswoche dann nicht mehr.

Unbedingt an die wichtigen Reisedokumente denken – auch fürs Baby (© Pixabay)

Wann ist erfahrungsgemäß das beste Alter für Babys zu fliegen? (Stichwort Ohren oder offene Fontanelle) 

Auch diese Frage ist nur so zu beantworten, dass das die Eltern selber entscheiden müssen. Grundsätzlich dürfen Babies bei Germania bereits ab 48 Stunden nach der Geburt mit fliegen und gelten bis zwei Jahre als Baby.

Auf was sollte man als Eltern besonders beim ersten Flug des Babys oder Kleinkind achten?

Gerade zum Start und zur Landung ist es wichtig dem Baby ausreichend Flüssigkeit zu geben. Entweder in Form von Fläschchen oder eben mit der Brust der Mutter, so dass der Schluckreflex gut funktioniert. Außerdem wäre es sehr hilfreich eine Kuscheldecke für das Baby mitzunehmen, denn manchmal wird es durch die Klimaanlage in der Kabine des Flugzeugs ziemlich kalt. Die vordersten Sitzreihen sind platztechnisch besser, weil man hier einfach mehr Beinfreiheit und dementsprechend auch mehr Platz hat. Und das Baby kann, je nach Alter, hier auch unter Aufsicht der Eltern krabbeln. Diese Sitzplätze am besten rechtzeitig vorher bei der entsprechenden Fluggesellschaft buchen.

Gibt es für Babys bis zu 1 Jahr einen extra Sicherheitsgurt oder im Idealfall einen eigenen Sitz für Kindersitze? 

Bei Germania können Kinder bis zu zwei Jahre auf dem beruhigenden Schoß der Eltern reisen. Das Baby sitzt dann auf dem Schoß mit dem Gesicht in Flug-richtung. Kindersitze sind erlaubt wenn sie der Norm entsprechen. Während des Fluges gibt es für das Baby einen besonderen Gurt, der am Sicherheitsgurt bei eines der Eltern befestigt wird.

Familienrabatt für Kinder bis zu 11 Jahren

Familien erhalten auf die Sitzplätze ihrer Kinder im Alter von bis zu elf Jahren eine Ermäßigung von 20 Prozent. Bitte informiere dich unbedingt rechtzeitig vor dem Flug über die genauen Bestimmungen der jeweiligen Airline z.B. für die Mitnahme von Kindersitzen, Babynahrung und über erforderliche Ausweisdokumente, die für Kinder mitzuführen sind. Weitere Informationen für die Bestimmungen zu Germania findest du hier:

Lebensfreude pur – die meisten Kinder finden Flugzeuge ganz toll (© Pixabay – Dieter Ugolini)

Wie viel Flüssigkeit darf man als Eltern für das Baby mitnehmen? Ist es immer 1 Liter im verschließbaren Beutel oder gibt es Ausnahmen? Was ist mit den verschlossenen Quetschies oder Babygläschen zählen die dazu oder zählen diese extra?

Spezialnahrung, wie zum Beispiel Babynahrung, darf selbstverständlich auch weiterhin an Bord gebracht werden. Quetschies und Baby Gläschen sind natürlich erlaubt, sonst gelten die normalen Regularien.

Babyequipment – was davon darf mit ins Flugzeug? (© Pixabay)

Flüssigkeiten in Behältnissen mit Fassungsvermögen bis zu 100 ml

Flüssigkeiten bis zu einem Liter können mit in die Flugzeugkabine genommen werden. Bitte beachtet, dass diese in einzelnen Behältern bis zu je 100 ml abgefüllt sein müssen.

Sämtliche Flüssigkeiten müssen in einem transparenten, wieder verschließbaren Plastikbeutel verpackt sein. Pro Person darf nur ein Plastikbeutel mitgenommen werden. Bitte daran denken, dass die Flüssigkeiten bei der Sicherheitskontrolle separat vorzuzeigen sind.

Wo darf ich Medikamente wie z.B. Ohrentropfen, Zahngel, Zäpfchen und andere Medikamente fürs Baby lagern? Darf es mit in die Kabine? 

Am besten hierfür einfach die Notwendigkeit solcher Flüssigkeiten nachweisen. Zur Sicherheit wäre ein ärztlicher Nachweis für die Fluggesellschaft sinnvoll. Wichtige Medikamente, die für das Kind gebraucht werden und welche die entsprechende ml-Grenze nicht überschreiten dürfen selbstverständlich mit. Wir haben an Bord leider keine Möglichkeit zum kühlen und dürfen es auch nicht.

Darf man ein Stillkissen für das Baby mit ins Flugzeug nehmen?

Ja natürlich, Stillkissen sind bei unserer Airline (Germania) in der Kabine erlaubt.

Welches Gepäck brauchen Kinder für den ersten Flug? (© Pixabay)

Ist der Kinderwagen oder Buggy ein normales Gepäckstück (wie ein Koffer) oder muss man es extra bei einem Sperrgut-Schalter als zusätzliches Gepäckstück aufgeben?

Kinderwagen, Strandmuscheln, Fahrräder, Rollstühle und vieles mehr können bei Germania als Sondergepäck bequem mit in den Urlaub genommen werden. Sportgeräte fliegen für 60 Euro je Strecke mit.

Was zählt zum medizinischen Gepäck?

Unter medizinischem Gepäck (bis zu 10 kg) zählen neben Rollstühle, auch Kinderwagen. Diese werden kostenfrei transportiert.

Sondergepäck muss bis spätestens 72 Stunden vor Abflug telefonisch oder bis 48 Stunden vorher per E-Mail im Service-Center von Germania angemeldet werden.

E-Mail bitte an: servicecenter@germania.aero (alternativ per Fax an +49-30-610 818 088). Kontaktiere das Service-Center bitte nur telefonisch, wenn du innerhalb von 72 Stunden abfliegst: +49 (0) 30 610 818 000.

Wenn man ein paar Dinge beachtet und rechtzeitig plant, hat man auch als Familie keinen Stress am Flughafen. (© Pixabay)

Für Reisen mit dem Flugzeug empfehlen wir als herzmamas:

Weitere Informationen unter “Planen” hier.

Eine tolle Checkliste für Familien hat Germania übrigens hier aufgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.